Einfach und kostengünstig weltweit in Aktien investieren

Viele Menschen fragen sich wie sie am optimalsten in Aktien investieren können.
Die Antwort ist: Mit ETFs auf Weltaktienindizes.

MSCI World Index und FTSE Global Equity Index Series (GEIS)

Der MSCI World Index ist einer der bedeutendsten Aktienindizes. Der Index wurde am 31. Dezember 1969 mit einem Indexstand von 100 Punkten eingeführt und wird vom US-Finanzdienstleistungsunternehmen Morgan Stanley Capital International (MSCI) berechnet und publiziert.
Der Index bildet den weltweiten Aktienmarkt ziemlich genau ab. 1.643 Aktien der verschiedensten Branchen aus den 23 wichtigsten Industrieländern (Developed Markets) sind enthalten.
Der MSCI World ist ein sogenannter Kursindex. Dividenden werden hier also nicht eingerechnet. Er wird jedoch auch als Performanceindex berechnet. Hier sind in der Wertentwicklung die Dividenden enthalten.

MSCI-World-Index

Daneben gibt es noch die Weltindizes des US-Finanzdienstleistungsunternehmens FTSE Russel. Die Unterschiede werden in einem separaten Blog-Artikel behandelt.

FTSE Global Equity Index Series (GEIS)

 

ETFs

Ein börsengehandelter Fonds (Exchange-Traded-Fund, ETF) ist ein Investmentfonds, der an einer Börse gehandelt wird. Er wird im Normalfall nicht über die emittierende Investmentgesellschaft (ishares-BlackRock, Vanguard, WisdomTree u.a.), sondern über die Börse am Sekundärmarkt erworben und veräußert. Die meisten börsengehandelten Fonds sind passiv verwaltete Indexfonds. Der Begriff ETF wird auch synonym mit Indexfonds benutzt.

Börsengehandelte Fonds – Wikipedia

Darum sind World-ETFs geniale Anlagevehikel

Indexing ist besser als Einzelaktien
Eine der wichtigsten Erkenntnisse der modernen Kapitalmarktforschung ist, dass es so gut wie unmöglich ist, über einen längeren Zeitraum hinweg mit ausgewählten Aktien  einen Vergleichsindex zu schlagen. Das schafft übrigens auch fast kein Profianleger (Vermögensverwalter, Fondsmanager etc.) Warum sollte man also die hohen Verwaltungsgebühren bezahlen, wenn passive Investmentfonds und ETFs deutlich günstiger zu haben ist?

Der legendäre Starinvestor Warren Buffet hat dies mit seiner berühmten 1-Mio-Dollar Wette gegen einen Hedgefondssmanager bewiesen:

Warren Buffett gewinnt Wette gegen Hedgefonds-Manager

Breite Streuung – Länder, Branchen und Einzeltitel
Eine weitere Erkenntnis ist, dass Investments breit gestreut werden sollten. Natürlich stellt sich die Frage ob es nicht besser ist, sich auf Regionen und/der Branchen zu fokussieren, welche in der Vergangenheit überdurchschnittlich performt haben. Hierzu müsste man jedoch wissen, ob das auch in der Zukunft so sein wird. Das kann jedoch Niemand seriös prognostizieren.

Niedrige Kosten
Zudem ist es unter Kostengesichtspunkten vorteilhaft möglichst wenig umzuschichten. Bei jedem Wechsel der Aktien fallen nämlich Gebühren (Bank, Broker, Börse) für Verkauf und Kauf an.
Abgeltungssteuer muss auch gezahlt werden, soweit Kursgewinne erzielt wurden. Diese Steuerzahlungen mindern das Vermögen im Zeitablauf erheblich!

Einfache Verwaltung
Der Verwaltungsaufwand wird erheblich reduziert, wenn möglichst wenige ETFs zur Depotstrukturierung verwendet werden. Erkenntnis: Weniger ist mehr!

World-ETF und Schwellenländer-ETF

Zielführend ist also für den Aktienanteil eines Depots nur einen World-ETF zu verwenden und diesen ggf. noch durch einen Schwellenländer-ETF (Emerging Markets) zu ergänzen.
Es gibt übrigens auch World-ETFs die Schwellenländer bereits eingebaut haben. Diese haben jedoch meist höhere Kosten (TER) als eine Kombination zweier ETFs.

MSCI Emerging Markets Index

Die Reichen und Profis haben die Vorteile längst erkannt


Viele Reiche und deren Vermögensverwalter (Family Offices etc.) haben die Vorteile der ETFs seit langem erkannt und  investieren u.a. damit in den Weltaktienmarkt. Privatanleger können jedoch auch sehr einfach und kostengünstig diese ETFs nutzen, um breit gestreut weltweit zu investieren.

 

Marktkapitalisierung und Gewichtung

Marktkapitalisierung = aktueller Aktienkurs x Zahl der umlaufenden Aktien.
Je größer die Marktkapitalisierung einer Aktie, desto höher die Gewichtung im Index.
Das ist übrigens das übliche Schema auch bei anderen Indizes wie etwa dem SP500 der die 500 größten US-Unternehmen abbildet.

S&P 500

USA dominieren

Der MSCI world besteht derzeit zu über 64 % aus US-Unternehmen.

 

Ist die US-Dominanz vorteilhaft?

Historisch betrachtet muss dies mit einem eindeutigen Ja beantwortet werden. Die Wertentwicklung des MSCI USA und des SP500 übertraf nämlich in der Vergangenheit die von anderen Indizes (Europa, Japan u.a.) deutlich. Ob dies auch in der Zukunft der Fall sein wird weiß allerdings Niemand. Deshalb ist sinnvoll auch in anderen Länder analog deren Weltmarktkapitalisierung zu investieren.


ETF günstig kaufen und verwalten


ETFs auf MSCI World und FTSE Developed-Index  können Sie normalerweise bei jeder Bank und Sparkasse kaufen. Viele Filialbanken sind jedoch oft von ETFs nicht begeistert, da sie hier keine Provisionen von der Fondsgesellschaft (Blackrock, Vanguard, u.a.)  erhalten. Erste Wahl für kühle Rechner sind deshalb Onlinebanken da diese neben günstigen Kauf- und Verkaufsgebühren meist auch eine kostenfreie Depotführung anbieten. Ferner werden Sparpläne für bestimmte ETFs oft gebührenfrei angeboten (Aktionsangebote).

DKB Deutsche Kreditbank

Sehr empfehlenswert ist in jeder Hinsicht (Leistungen, Gebühren und Service) die DKB Deutsche Kreditbank.